Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
 
 

 

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite!

 

 

 

Eröffnung des Schwäbisch Gmünder Bier- und Jagd-Museums am 03. Oktober 2012

mit Landrat Klaus Pavel, Erstem Bürgermeister Dr. Joachim Bläse, Martin Nuding, Ute Nuding, Ulrich Kumpf (Kaiser-Brauerei)

und den Jagdhornbläsern der Jägervereinigung Schwäbisch Gmünd

 

Zur Entstehung unseres Museums:

Das Museum und die Gaststube sind im urgroßelterlichen Gebäude von Martin Nuding eingerichtet. Es diente ursprünglich als Wohnhaus mit Stallung und wurde 1874 errichtet.

Für die Schwäbisch Gmünder Bevölkerung war die Schließung der letzten Brauerei der Stadt, der Engel-Brauerei, ein großer Verlust. So entstand die Idee die über Jahre hinweg gesammelten Gegenstände auszustellen. Vor dem Abriss des Brauereigebäudes 2011 konnten Martin und Ute Nuding auch noch einige Schmuckstücke retten. Auch das Thema Jagd und Natur sollten ihren Platz finden.

Um die gute alte Zeit nicht nur im Museum wieder aufleben zu lassen, sondern auch in geselliger Runde, war die Folge eine heimelige Gaststube an das Museum anzugliedern. 

Nun können wir unsere hervorragenden Wild- und Bio-Produkte aus dem Laden- und Wochenmarktsortiment unseren Gästen dort anbieten.

Mittwochs und samstags sind wir mit unserem Verkaufsanhänger auf dem Gmünder Wochenmarkt (Münsterplatz), donnerstags in Mutlangen (Platz beim kath. Gemeindehaus) und freitags auf dem Rehnenhof (Platz vor der kath. Kirche).